Das war`s mit 2017, die letzten Akkorde sind gespielt!

Wir schlittern gerade im Bus, auf der Heimfahrt nach Hamburg und lassen dieses unsagbar schöne Wochenende Revue passieren.
Was sollen wir schon großartig drumherum schnacken, außer Euch wissen zu lassen wie sehr wir beide Konzerte, in Jena (F-Haus Jena) und Bischofswerda (EastClub) zusammen mit Volxsturm und Oxo86 genossen haben.
Von vorne bis hinten hat alles wunderbar, fair und freundschaftlich zusammengepasst. Zum Jahresabschluss war dieses Wochenende nochmal die Piemont-Kirsche auf ein sonst schon sehr gutes Rotz & Wasser Sahneschnitten-Jahr.
Beide Abende habt ihr selber gestaltet. Wir Bands waren nur das Beiwerk mit schmutzigen Zimtstangen in gestreiften Einteilern.
Danke an jeden Einzelnen der Anwesenden in Jena und Bischofswerda und wir hoffen ihr seid alle wieder gut in die heimischen Gefilde gekommen.
Außerdem konnten wir uns auch mal wieder, in dieser zusammengewichsten Zeit (Missgunst, kommerzielle Hartnäckigkeit, Szenespalter- und Arschkriecherei) einem etwas anderen Publikum präsentieren und ziehen jedes Mal unseren Hut vor den Veranstaltern und Organisatoren, die sich den Arsch aufreißen um solche Events aufzuziehen. Kommt alle gut über die Feiertage und den Jahreswechsel.
Cheereo, Fäustchen, Ghetto-Elle und haltet euch Heidi, Bully, Phil und Chris
P.S: Ihr seht uns dann zusammen am 06/01/2018 auf dem „All die Jahre Festival“ in Neukirchen (Saarland) wieder.